Kratki opis

Von der programmatischen Moderne um 1900 bis zu spät- und postmodernen Tendenzen um 2000 reicht die Palette österreichischer Autor innen und Autoren, die in der vorliegenden Sammlung zusammengeführt werden. Epochenvergleichende Perspektiven bestätigen, dass Hermann Bahr und andere Vertreter der Wiener Moderne bestimmte Tendenzen um die Wende zum 21. Jahrhundert vorwegnehmen. Interkulturelle Pers pektiven zeigen, inwiefern Hermann Bahr, Camilla Lucerna oder Peter Handke mit südslawischen Produktions- und Rezeptionskontexten interagieren. Zentrale Fragestellungen betref fen die Liebessemantik und die Gender- -Kon struktion, Phänomene des Kulturtransfers sowie transkulturelle Verflechtungen im zentraleuropäischen Raum.

Od programatske moderne oko 1900. godine do postmodernih i drugih tendencija oko 2000. seže paleta austrijskih književnica i književnika što ih povezuje ova zbirka studija.

nazad vrh